salon elise #4 / analog beauty

Die Sehnsucht nach haptischer Erfahrung hat eine neue Kultur ÔÇô DIY, und gleichzeitig die Faszination f├╝r die ersten elektronischen Instrumente und ihrer Technologien entstehen lassen. Analoge modulare Systeme zur Klang- und Bildbearbeitung stehen hoch im Kurs. Technologien aus dem letzten Jahrtausend ihr Einfluss und ihre Weiterentwicklung im k├╝nstlerischen Kontext sind Themen dieses Salons.

Freitag 14. 6. – Freitag 5. 7. 2019
Pr├Ąsentation Medieninstallationen
Robotische Klanginstallation Sovereignty von Kathrin Stumreich
https://www.kathrinstumreich.com/de/installationen/sovereignty

┬ęDaniel_Jarosch

Im Zentrum steht eine transluzente Fahne, deren Bewegungschoreografie durch eine komplexe Robotik gesteuert wird. Triangul├Ąr im Raum positioniert sind ein Laser, ein Spiegel und eine Photodiode. Bei Kollision von Laser und Stoff entsteht analoger Klang durch Lichtton. http://www.kathrinstumreich.com/sovereignty/

14. Juni 2019

Vortrag

Schaltkreise aus dem letzten Jahrtausend von Peter Donhauser

Klaus Filip und Peter Donhauser haben in einem Projekt von IMA Institut f├╝r Medienarch├Ąologie in Kooperation mit klangraum fr├Âbelgasse den optischen Synthesizer von Max Brand erforscht und rekonstruiert. ├ťber die Untiefen von DIY Schaltkreisen aus den 50er Jahren wird berichtet.

 

Konzert

Klaus Filip am rekonstruierten flying-spot scanner
von Max Brand

 

Michael Stark am Buchla Easel Synthesizer

 

Gammon am Modular Synthesizer

 
all fotos ┬ęnoid

 

29. Juni 2019

Screening

Distant Activities eine fr├╝he (1972) Videoarbeit der Medienkunstpionierin Steina

Steina und Woody Vasulka arbeiteten bereits in den 70er Jahren mit analoger DIY Videosynthese.
Ein absolutes MUSS in einem Analog Beauty salon.

 

ÔÇ×In Distant Activities Steina simultaneously pointed two cameras at a monitor in a way that
generated video feedback which was processed and controlled through a video keyer. One camera
created the pattern, the other the ripple effect inside the pattern. Sound was generated from video
signals interfaced with an audio synthesizer.ÔÇť ( www.li-ma.nl/lima/catalogue/art/steina/distant-
activities/18290)

Audiovisuelle Performances

in Kooperation mit Signalzirkus

Rund um die ProtagonistInnen des Signalzirus –
Markus Taxacher, Moritz Scharf, Lara Fernandez, Erwin Hermann, Tom Wies, Michael Ramsauer, Hanna Scharf und Pablo Herrasti –
bildet sich ein K├╝nstlerInnennetzwerk der j├╝ngeren Generation.
Modulare Klang- und Video-Synthese stehen im Zentrum ihrer Performances.

ABU GABI: Synthesizer & Gadgets
KRACH: DIY Modular Synthesizer
Rosa Ansch├╝tz: Modular Synthesizer
Her: Modulare Videosynthese begleitend zu den Live Acts

 
all fotos ┬ęSYNTH ANATOMY 2019